Montag, 12. März 2018

Rezension | Save Me von Mona Kasten

https://www.luebbe.de/lyx/buecher/sonstiges/save-me/id_6345354?etcc_med=Slider&ver=LYX&etcc_cu=onsite&etcc_cmp=Save%20Me&etcc_var=Neuerscheinungen%20bei%20LYX&etcc_plc=Startseite&ir_name=Lyx%2FStartseite
Bildquelle: Bastei Lübbe

Titel: Save Me
Autor/in: Mona Kasten

Herausgeber: LYX Verlag
Preis: 12,90 € Paperback - 9,99€ eBook - 16,90€ Hörbuch
Buchlänge: 416 Seiten
Reihe: Band 1
ISBN: 978-3-7363-0556-4
Link zum Buch: hier klicken
Link zur Leseprobe: hier klicken


Inhalt: 

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.


Geld, Glamour, Luxus, Macht
all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James und ihr Herz schon bald keine andere Wahl …


Meine Meinung: 

Wer die Again-Reihe von Mona Kasten liebt, der wird auch in Save Me ein neues Herzensbuch finden. 

Ruby ist eine total interessante Protagonistin. Sie ist sehr organisiert und ehrgeizig, liebevoll und zurückhaltend, dann aber auch wieder entschlossen und selbstbewusst. Ich konnte im Laufe der Geschichte viel von ihr mitnehmen und finde ihren Blick auf die Welt sehr inspirierend. 

In einer liebenden Familie aufwachsend und aus mittelständischen Verhältnissen stammend, machen Ruby zu einer Außenseiterin auf der prunkvollen Maxton Hall mit seinem Protz und Luxus. Nur die wenigsten ihrer Mitschüler scheinen sie überhaupt wahrzunehmen, für den Rest ist sie unsichtbar. Und genau das ist Rubys Ziel, um sich ihren großen Traum zu erfüllen und sich für ein Studium ist Oxford qualifizieren zu können. Ein makelloser Lebenslauf ist das A und O in ihrem Plan. Als sie dann jedoch etwas sieht, was sie niemals hätte sehen sollen, zieht sie damit ausgerechnet die Aufmerksamkeit von James Beaufort auf sich, dem wohl berüchtigtstem Schüler der Maxton Hall. Von jetzt auf gleich scheint sie plötzlich jeder zu kennen. Und ab da gehen auch die erste Probleme los, die nicht nur ihre Träume, sondern auch ihr Herz bedrohen...

Ich habe mich sofort mit Ruby als Hauptperson wohl gefühlt. Sie vermittelt Stärke und Mut, was sie in den unterschiedlichsten Situationen zum Ausdruck bringt und mir unglaublich gefallen hat. Ich habe sie sofort lieb gewonnen und hätte ihr am liebsten an so vielen Stellen beigestanden. Und auch James mochte ich sehr, auch wenn ich seine Lebensweise manchmal nicht ganz verstehen konnte. Er ist sehr loyal zu seiner Familie und seinen Freunden, auch wenn es ihm selbst großen Schaden bringt. Er hat mit ganz anderen Problemen zu kämpfen als Ruby. Trotz ihrer Verschiedenheit passen die beiden perfekt zusammen, weil sie sich ausgleichen, ermutigen und aus der Reserve locken. 

Auch in die Nebencharaktere hat Mona Kasten viel Liebe gesteckt. Leider kamen sie in diesem ersten Band noch gar nicht so ganz zum Vorschein und ich hätte gerne noch mehr über den ein oder anderen erfahren. Gerade James' Freunde sind für mich größtenteils noch sehr unscheinbar und blass erschienen und ich hoffe sehr, dass der Leser im nächsten Band mehr über sie, aber auch über Ember, Rubys Schwester, und Lydia, James' Bruder, erfahren.

Die Autorin hat einen die Welt um Ruby und das Maxton Hall so unglaublich authentisch beschrieben, dass ich tatsächlich das Gefühl hatte, dort zu sein. Es wirkte absolut lebensecht, ebenso die ganze Bewerbungsphase für Oxford und die damit verbundenen Themen. Man merkt wirklich, wie viel Herz und Arbeit Mona Kasten in Detail und Recherche gesteckt hat. Mit ihrem großartigen Schreibstil erweckt sie die Figuren in dem Buch zum Leben und gibt ihnen Charakter und Raum für ihre Persönlichkeit. Ich habe das Lesen wirklich genossen und bin geradezu durch die Seiten geflogen, weshalb ich auch sehr schnell durch war.

Wie sooft bei einer Trilogie hält das Ende einen sehr fiesen Cliffhanger bereit, der mich schon jetzt auf Mai fiebern lässt, wenn Band 2 der Reihe erscheint und Rubys und James' Geschichte weitergeht.


Fazit: 

Dieser gelungene erste Band der Maxton-Hall-Reihe verspricht mehr als einen tollen Schreibstil. Mit viel Herz, Authentizität und Liebe konnte mich Mona Kasten für ihren neuen Roman begeistern. Ich kann es kaum erwarten, den zweiten Teil in den Händen zu halten.

Ich gebe 'Save Me' 5 von 5 Federn.

Danke an Weltbild für das Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass die von dir eingegebenen Formulardaten und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. deine IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.