Montag, 16. April 2018

The Ivy Years - Bevor wir fallen von Sarina Bowen

https://www.luebbe.de/lyx/buecher/sonstiges/the-ivy-years-bevor-wir-fallen/id_6836433?etcc_med=Slider&ver=LYX&etcc_cu=onsite&etcc_cmp=The%20Ivy%20Years%20%E2%80%93%20Bevor%20wir%20fallen&etcc_var=Neuerscheinungen%20bei%20LYX&etcc_plc=Startseite&ir_name=Lyx%2FStartseite

Titel: The Ivy Years - Bevor wir fallen
Autor/in: Sarina Bowen

Herausgeber: LYX Verlag
Preis: 12,90€ Paperback - 9,99€ eBook
Buchlänge: 311 Seiten
Reihe: Band 1
ISBN: 978-3-7363-0786-5
Link zum Buch: hier klicken
Link zur Leseprobe: hier klicken


Inhalt: 

Seit einem Sportunfall ist Corey Callahan auf den Rollstuhl angewiesen, doch ihren Platz am renommierten Harkness College will sie auf keinen Fall aufgeben! Im Wohnheim trifft sie auf Adam Hartley – aus dem Zimmer direkt gegenüber. Corey weiß augenblicklich, dass sie das in Schwierigkeiten bringen wird: Denn auch wenn Corey sich von niemandem besser verstanden fühlt als von Adam und sie sich sicher ist, dass es ihm genauso geht – für sie beide gibt es keine Chance ...


Meine Meinung:

Nach einer sehr schwierigen Zeit in ihrem Leben, zieht die von nun an auf Rollstuhl und Krücken angewiesene Corey ins barrierefreie Wohnheim des Harkness College. Mehr als tausende Kilometer von zu Hause entfernt, muss sie nun neue Freunde finden und sich wie alle Erstsemester an das Collegeleben gewöhnen. Besonders ersteres fällt Corey nicht schwer, da sie sich bereits im Voraus mit ihrer neuen Zimmergenossin angefreundet und gleich am ersten Tag den sympathischen Adam Hartley, aus dem Zimmer gegenüber, kennengelernt hat. 

Die beiden sind ihr tolle Freunde und unterstützen Corey, wo sie nur können und soweit diese es zulässt. Da Hartley für gewisse Zeit ebenfalls die Hilfe von Krücken benötigt, verbringen er und Corey sogar noch mehr Zeit miteinander und kommen sich immer näher. Doch Hartley hat eine Freundin, die er wirklich zu lieben scheint und Corey ist sich dessen schmerzlich und überdeutlich bewusst. Dass zwischen ihnen immer mehr Funken sprühen, dürfte eigentlich keine Rolle spielen...

Corey ist sehr taff und schlagfertig. Ich liebe ihre (manchmal leicht ruppige) Art, mit anderen Menschen und ihrer schwierigen Situation umzugehen. Trotz all dem Leid, was ihr in letzter Zeit widerfahren ist, bleibt Corey optimistisch und kämpft sich wacker durch das erste Jahr am College. Natürlich geht es in ihrem Inneren auch manchmal ganz anders zu, doch das lässt sie nur selten andere sehen. Ich habe Corey im Laufe des Buches wirklich sehr ins Herz geschlossen und hätte gerne noch mehr von ihr gelesen.

Hartley mag ich fast genauso gerne wie Corey und manchmal sogar noch ein kleines bisschen mehr. Er ist unglaublich süß und freundlich, gleichzeitig aber auch sexy und verführerisch. Ihm macht es nichts aus, dass Corey nicht mehr normal laufen kann und bewundert ihren Charakter umso mehr. Er und Corey passen so gut zusammen, sie scheinen wie füreinander geschaffen. Auch er hat sein Päckchen zu tragen und auch er lässt es nur selten andere sehen.

In dem ersten Band von 'The Ivy Years' gab es gar nicht so viele wichtige Nebencharaktere. Ich hatte das Gefühl, dass sie noch gar nicht so ausgearbeitet waren, was aber auch daran liegt, dass der Fokus sehr auf Corey und Hartley lag. Dana, Coreys Mitbewohnerin und Bridger, Hartleys bester Freund, mag ich trotzdem sehr und freue mich vor allem auf Bridger und seine Schwester, die wir beide im nächsten Band noch näher kennenlernen dürfen.

Der Schreibstil von Sarina Bowen ist unglaublich. Dieses Buch ist mein erstes von ihr, und es hat mich so unglaublich berührt! Die Geschichte hat sich herzzerreißend echt angefühlt und ich habe mit den Protagonisten geliebt und gelitten. Der Einstieg fiel mir ein bisschen schwer und ich habe etwas gebraucht, bis mich die Geschichte richtig gepackt hatte, aber dann hat sie mich nicht mehr losgelassen. Vor allem die vielen kleinen, und doch so bedeutenden Momente habe ich so geliebt!
Ich möchte unbedingt mehr von der Autorin lesen und kann es kaum erwarten, dass der zweite Teil der Reihe erscheint.


Fazit: 

Nach leichten Einstiegsschwierigkeiten hat mich das Buch mit großartigen Protagonisten und einem tollen Schreibstil unglaublich berührt und gefesselt. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen.

Ich gebe 'The Ivy Years - Bevor wir fallen' 4 von 5 Federn.

Danke an Netgalley und den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Mittwoch, 11. April 2018

Grüezi, Moin, Servus! von A. Leemann, S. Elspaß, R. Möller und T. Grossenbacher

https://www.rowohlt.de/taschenbuch/adrian-leemann-grueezi-moin-servus.html

Titel: Grüezi, Moin, Servus!
Autor/in: Adrian Leemann, Stephan Elspaß, Robert Möller und Timo Grossenbacher

Herausgeber: Rowohlt Verlag 
Preis: 9,99€ Taschenbuch
Buchlänge: 176 Seiten
ISBN:  978-3-499-63330-0
Link zum Buch: hier klicken
Mehr zum Buch: hier klicken 
Link zum Quiz: hier klicken


Inhalt: 

So bunt kann sprachliche Vielfalt sein: ein kurzweiliger Ausflug in das weite Reich regionaler Wortschätze.
Wer in München, Berlin oder Zürich versucht, beim Bäcker Semmeln, Schrippen oder Weckle zu bestellen, der weiß, dass Sprache nicht immer ein verbindendes Element ist. Im schlimmsten Fall geht er leer aus. Denn jede Region im deutschsprachigen Raum hat ihre eigene Art, den Dingen einen Namen zu geben. Wo sagt man zu gebratenen Klößen aus Hackfleisch – pardon: Faschiertem – Frikadelle, wo Fleischlaiberl und wo Hacktätschli? Antworten darauf und warum der eine nicht so babbelt wie der andere schwätzt, finden Sie in diesem Buch: witzig erklärt und illustriert mit schönen Karten. 




Meine Meinung: 

Die deutsche Sprache hat mich schon immer sehr interessiert und deshalb bin ich auch immer wieder verwundert, wie unterschiedlich sie doch sein kann. 

Für manche von euch ist es vermutlich selbstverständlich, aber ich wusste nie genau, was eigentlich "Buletten" sind, oder was "Es ist viertel elf" bedeutet. Ich kenne diese beiden Beispiele nämlich unter dem Namen "Frikadelle" bzw. "Es ist viertel nach zehn". Der Grund dafür ist, dass ich aus Nordrhein-Westfalen komme. Die anderen Begriffe sind eher im Osten von Deutschland vertreten und mir deshalb so fremd.

In diesem Buch wird genau gezeigt, was wie und wo gesprochen wird. Anhand von Karten von ganz Deutschland und Teilausschnitten für mehr Details werden 24 Begriffe ganz genau unter die Lupe genommen.

Neben den Karten werden die Worte noch einmal ausgiebig in Schriftform auseinander genommen. Woher kommen die unterschiedlichen Worte? Und warum spricht man dies und jenes ausgerechnet dort so? Es gibt wirklich viel zu erzählen und die Antworten zu diesen Fragen findet ihr ausführlich in 'Grüezi, Moin, Servus!'.

Die Karten und die Daten in dem Buch basieren auf einem Test, an dem ca. 700 000 Teilnehmer aus über 18 000 Orten teilgenommen haben. Den Link zu besagtem Test findet ihr oben bei den Buchinformationen. 

Ich fand es wirklich spannend zu erfahren, wie wo gesprochen wird und was ein paar Kilometer schon für einen Sprachunterschied machen können. Ich muss zugeben, dass ich mir nicht jeden Text komplett durchgelesen habe. Die Karten zu erkunden fand ich viel spannender und die Erklärungen waren wirklich sehr detailliert. Begriffe, die mich besonders interessiert haben, habe ich mir aber tatsächlich aufmerksam durchgelesen und war teilweise echt überrascht. 

Die Texte in dem Buch sind zudem nicht gezwungen hochgestochen geschrieben, sondern angenehm informativ und zum Teil auch sehr locker. Das macht das Lesen gleich noch einmal viel angenehmer.


Fazit: 

Wer sich für die Unterschiede in der deutschen Sprache interessiert, der wird hier eindeutig fündig. Durch übersichtliche Karten und detaillierte, aber verständliche Texterklärungen, wird jedem der 24 Begriffe besondere Aufmerksamkeit zuteil.

Ich gebe 'Grüezi, Moin, Servus!' 5 von 5 Federn.

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Donnerstag, 5. April 2018

Izara - Das ewige Feuer von Julia Dippel

https://www.thienemann-esslinger.de/planet/buecher/buchdetailseite/das-ewige-feuer-isbn-978-3-522-50603-8/

Titel: Izara - Das ewige Feuer
Autor/in: Julia Dippel

Herausgeber: Loom Light Verlag (Planet!)
Preis: 14,99€ Broschur - 3,99€ eBook
Buchlänge: 540 Seiten
Reihe: Band 1
ISBN: 978-3-522-50603-8
Link zum Buch: hier klicken
Link zur Leseprobe: hier klicken
Link zur Website: hier klicken


Inhalt: 

Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen – Primus – versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.


Meine Meinung: 

'Izara' hat mich absolut und unumstößlich in seinen Bann gezogen. Die letzte Hälfte des Buches konnte ich mich kaum noch von dem Buch losreißen und habe Seite um Seite in mich aufgesogen. Ich habe ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, aber 'Izara' ist auf jeden Fall zu meinem Monatshighlight geworden und ich kann den nächsten Band kaum erwarten.

Ich muss zugeben, dass ich auf den ersten Seiten noch nicht ganz überzeugt gewesen war. Es kam viel Neues und Verwirrendes auf einmal und es dauerte ein bisschen, bis ich mich in Aris Welt zurechtfand. Aber ihr ging es ähnlich, sie wurde von jetzt auf gleich in eine komplett neue Welt katapultiert, in der magische Unsterbliche sie umbringen und eine Gruppe aus Kriegern den Phalanx sie beschützen wollen. Nach und nach wurde es immer spannender, Verrat und Intrigen begleiteten Ari ebenso wie neue und alte Verbündete. Das Ende hat mich wirklich umgehauen und mehr als verblüfft. 

Die vielen Charaktere (und ja, hier haben wirklich viele mitgemischt) waren alle sehr detailreich ausgearbeitet und immer wieder für eine Überraschung gut. Ariana ist eine großartige Hauptprotagonistin und stärker, als ihr selbst bewusst ist. Mit viel Sarkasmus und Wortgewandtheit hat sie schnell mein Herz gewonnen. Ihre quirlige beste Freundin Lizzy hilft ihr, in dieser neuen Welt zurecht zu kommen und ist ihr Fels in der Brandung.

Eigentlich ist auch Lucian einer von den sogenannten "Primus", die Aris Tod wollen, doch durch eine Vielzahl von neuen Erkenntnissen wird ihm klar, dass er sie beschützen muss. Lucians gefährlich-düstere Ausstrahlung steht in starkem Kontrast zu seinem Beschützerinstinkt und seine liebevolle Persönlichkeit in Bezug auf Ari. Ich habe ihn wirklich schnell liebgewonnen und vor allem die Wortgefechte zwischen ihm und Ari genossen.

Auch die restlichen Charaktere waren wirklich toll und nicht nur eine Erwähnung am Rand. Sie spielen alle eine wichtige Rolle in Arianas Leben und sind nicht wegdenkbar.

Die dargestellten Fähigkeiten der Magischen und der Phalanx, die ihre durch magische Siegel erhalten können, waren ebenfalls fantastisch. Auch wenn sie nicht alle originell sind erhöhtes Hör- und Sehvermögen findet man heutzutage schließlich oft in dem Fantasygenre – war ich von jeder ihrer Begabungen und der wundervollen Magie angetan. Ich liebe solche magischen "Special-effects". Und die überaus interessanten und vielschichtigen Wesen erst: Hexen(-meister), Gezeichnete, Phalanx, Primus, Brachion. Sie alle haben mir ein wahres Leseabenteuer geliefert.

Ein gewaltiges Netz an Intrigen und Verrat umschlingt das Buch. Unerwartete Wendungen und verblüffende Enthüllungen sind hier wirklich keine Seltenheit, vor allem gegen Ende hin. Nur die wenigsten Geheimnisse konnte ich erahnen und das hat die Geschichte noch einmal gewaltig aufgeputscht. Auch wenn mir beim Lesen ein paar Kleinigkeiten aufgefallen sind, wäre ich niemals auf die Wahrheit gekommen.

Alles in allem liebe ich 'Izara'. Das Lesen hat mir so viel Spaß, Spannung und Unterhaltung geschenkt, dass ich noch Stunden hätte weiterlesen können. Ich kann es kaum erwarten, wie die Geschichte weitergeht.


Fazit: 

'Izara' hat mein Herz in Flammen gesetzt. Mit viel Humor, Spannung und Magie hat mich dieses Buch mitgerissen und einfach nicht mehr losgelassen.

Ich gebe 'Izara -  Das ewige Feuer' 5 von 5 Federn.

Danke an Netgalley und den Verlag für das Rezensionsexemplar. 

Freitag, 23. März 2018

Fire & Frost - Vom Eis berührt von Elly Blake

https://www.ravensburger.de/produkte/buecher/jugendbuecher/fire-frost-band-1-vom-eis-beruehrt-40157/index.html

Titel: Fire & Frost - Vom Eis berührt
Autor/in: Elly Blake

Herausgeber: Ravensburger Verlag
Preis: 17,00€ Hardcover - 14,99€ eBook
Buchlänge: 416 Seiten
Reihe: Band 1
ISBN: 978-3-473-40157-4
Link zum Buch: hier klicken
Link zur Leseprobe: hier klicken
Link zur Website: hier klicken


Inhalt: 

Ruby ist eine der letzten Firebloods im Reich des ewigen Eises - und eine Gejagte, denn der grausame Frostkönig sieht seine Macht durch sie bedroht. Ausgerechnet zwei Frostbloods gewähren ihr Zuflucht: ein Mönch und der geheimnisvolle Arcus. Sie wollen, dass Ruby mit ihrer Feuermagie den Eisthron des Königs zerstört. Während Ruby lernt, ihre Gabe richtig einzusetzen, schmilzt auch zwischen ihr und Arcus das Eis ... 


Meine Meinung: 

Seit jeher sind Feuer und Eis die größten Feinde. So erzählen es Unmengen an Geschichten und Erzählungen. Auch in 'Fire & Frost' stehen die beiden Elemente auf gegnerischen Seiten. Während der Frostkönig das Land regiert, ist Ruby eine der letzten Firebloods, die sich vor eben jenem verstecken. Als bei einem Überfall von Soldaten ihre Mutter getötet und Ruby selbst gefangen genommen wird, scheint ihr Leben in Scherben zu zerfallen. Doch nach vielen Monaten Leid wird sie tatsächlich gerettet. Und das von zwei Frostbloods, die ihr ein verlockendes Angebot machen die Möglichkeit sich ein für alle Mal an dem grausamen Frostkönig zu rächen...

Doch der Frostkönig und seine Soldaten sind nicht die Einzigen, denen sich Ruby stellen muss. Denn seit langer Zeit lauert etwas Dunkles im Schloss und wartet auf Ruby persönlich.

Mit ihrem wortwörtlich feurigen Temperament, fiel es mir nicht schwer, Ruby lieb zu haben. Im Gegensatz zu den meisten anderen, möchte sie alles sofort angehen und ist kaum aufzuhalten, wenn ihr etwas wichtig ist. Dennoch konnte sie auch selbst Fehler einsehen und dafür geradestehen.
Arcus dagegen ist eher der gefühlskalte Wolf, dem Ruby ziemlich auf die Nerven geht. Er hat schon viel im Leben durchgemacht und das merkt man ihm auch an. Dennoch brauchen die beiden einander und ihre Wortgefechte waren wirklich amüsant zu lesen.

Die Handlung blieb größtenteils spannend und ist immer wieder neu aufgekommen. Nur an manchen Stellen hat es sich ein bisschen gezogen und ich hatte das Gefühl, dass es nicht weiter geht. Ich fand die Entwicklung der Charaktere schön mit anzusehen und nachzuvollziehen. Auch die Hintergründe der Welt und ihre Entstehung haben mich begeistert. Die vielen Details und Verknüpfungen haben die Geschichte sehr viel authentischer wirken lassen und mir geholfen, in die Geschichte einzufinden.

Elly Blake hat einen sehr bildlichen und schönen Schreibstil. Ich konnte mir beim Lesen genau vorstellen, was passiert und wie das Geschehen dabei aussieht. Auch wenn das Ende von Band 1 nicht komplett offen blieb, bin ich schon sehr gespannt auf Teil 2.


Fazit: 

Ein toller Einstieg in eine magische Geschichte von Feuer und Eis.

Ich gebe 'Fire & Frost - Vom Eis berührt' 4,5 von 5 Federn.

Danke an Vorablesen für das Rezensionsexemplar.