Montag, 16. Juli 2018

Rezension | Nemesis - Verräterisches Herz von Anna Banks

https://www.randomhouse.de/Paperback/Nemesis-Verraeterisches-Herz/Anna-Banks/cbj-Jugendbuecher/e506574.rhd#info
Bildquelle: Randomhouse



Titel: Nemesis - Verräterisches Herz
Autor/in: Anna Banks

Herausgeber: cbt Verlag
Preis: 12,99€ Paperback - 9,99€ eBook
Buchlänge: 448 Seiten
Reihe: Band 2
ISBN: 978-3-570-31161-5 
Link zum Buch: hier klicken 
Link zur Leseprobe: hier klicken 

Hier könnt ihr meine Meinung zu Band 1 lesen.


Inhalt: 

Kann sie ihr Herz zum Schweigen bringen?

Sepora ist es gelungen, einen Waffenstillstand zwischen ihrem Vater und ihrer großen Liebe Tarik auszuhandeln, doch der Preis dafür ist hoch. Ihr Vater hat Prinz Tarik ihre Hand angeboten und Tarik hat angenommen, ohne Sepora zu fragen. Täglich lässt sie Tarik spüren, wie sehr sie ihn deshalb verachtet. Doch als Verräter von unerwarteter Seite auftauchen, müssen Tarik und Sepora lernen, zusammenzuarbeiten. Bald stehen beide Königreiche, ihre Beziehung und sogar ihr Leben auf dem Spiel.


Meine Meinung: 

Nachdem ich lange auf die Fortsetzung von 'Nemesis' warten musste, konnte ich nicht anders, als mich endlich auf diesen zweiten und letzten Teil der Reihe zu stürzen. 

Das Verhältnis zwischen Sepora und Tarik ist gelinde gesagt angespannt, obwohl jeder von ihnen noch Gefühle für den anderen verbirgt. Sie haben jedoch deutlich größere Probleme, als ihre Gefühle füreinander, auch wenn sie bald gemeinsam Theoria regieren sollen. Die stille Seuche wütet weiter und immer mehr Feinde geben sich zu erkennen.

In diesem Teil geht es aber nicht nur um Theoria und Serubel, dieses Mal sind auch die anderen Königreiche mit entscheidenden Rollen dabei und bringen frischen Wind in die Wüste. Vollkommen verschiedene Kulturen, Welten und Menschen mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten treffen aufeinander, schmieden Bündnisse oder bekämpfen sich als Feinde.

Die Spannung blieb das ganze Buch über erhalten, da sich die Protagonisten pausenlos neuen Hindernissen, Intrigen und Verschwörungen stellen müssen. Die Geschichte hat mich immer wieder aufs Neue überrascht, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.

Anna Banks hat einen sehr besonderen Schreibstil, sowohl locker, als auch anspruchsvoll, mit dem sie mich total in ihren Bann zieht und der die Geschichte noch authentischer macht.
 

Fazit: 

Mit diesem brisanten, magischen und immer wieder überraschenden Buch hat Anna Banks ein spektakuläres Finale geschaffen. Ich liebe es.

Ich gebe 'Nemesis - Verräterisches Herz' 4 von 5 Federn.

Danke an das Bloggerportal und den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Samstag, 14. Juli 2018

Rezension | Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren von Ali Benjamin

https://www.hanser-literaturverlage.de/buch/die-wahrheit-ueber-dinge-die-einfach-passieren/978-3-446-26049-8/
Bildquelle: Hanser Verlag

Titel: Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren
Autor/in: Ali Benjamin

Herausgeber: Hanser Verlag
Preis: 17,00€ Hardcover - 12,99€ eBook
Buchlänge: 240 Seiten
ISBN 978-3-446-26049-8
Link zum Buch: hier klicken 
Link zur Leseprobe: hier klicken 


Inhalt: 

Dieses preisgekrönte Debüt erforscht, was es heißt, am Leben zu sein. Dass Dinge einfach passieren, kann Suzy nicht akzeptieren. Sie macht sich über vieles Gedanken: den Schlafrhythmus von Schnecken, die jährliche Zahl der Quallenstiche oder wie alt man ist, wenn das Herz 412 Millionen Mal geschlagen hat – gerade mal 12 Jahre. In dem Alter ist Suzys Freundin Franny im Sommer ertrunken, obwohl sie eine gute Schwimmerin war. Suzy muss herausfinden, wie das geschehen konnte. Es ist ein weiter, erkenntnisreicher Weg in einer Welt voller Wunder, bis sie begreift, dass der einzige Trost manchmal ist, Dinge anzunehmen, die man nicht ändern kann. Eine ergreifende Geschichte der Selbstfindung und ein großer Blick auf unsere Existenz. 


Meine Meinung: 

Schon lange habe ich nicht mehr ein so sonderbares und wundervolles Buch gelesen. Suzy ist ein unglaubliches Mädchen mit der Gabe, sich für scheinbar unwichtige und langweilige Dinge zu interessieren und ganz viel Wissen darüber abzuspeichern. Sie weiß, dass manche Quallen unsterblich sind, in einem einzigen Sommermonat drei Millionen Käfer über sie hinwegfliegen, Schweiß und Urin steril sind und jede fünf Sekunden etwa 23 Menschen von einer Qualle gestochen werden.

Ich habe während des Lesens über so viele Dinge nachgedacht, für die ich im Alltagstrubel kaum Zeit finde. Sei es unsere atemberaubende Welt mit ihrer Vielzahl an unglaublichen Lebewesen, oder einfach nur jeden meiner Atemzüge und jeden meiner Herzschläge. Ich wurde auf einmal total neugierig, freute mich über jedes noch so unwichtige Nebenwissen, das in Suzys Kopf herumspukt. Sie ist unglaublich klug und kann sich für Sachen begeistern, die auf den ersten Blick total langweilig oder unscheinbar sind. 

Und sie kann es nicht hinnehmen, dass ihre Freundin Franny, eine tolle Schwimmerin, einfach so ertrunken sein soll. Denn Dinge passieren nicht einfach. Und deshalb ist es an Suzy zu beweisen, dass Franny nicht einfach so ertrunken, sondern von einer Irukandji gestochen worden ist. Der Qualle, deren Gift zu den gefährlichsten der Welt gehört. 

Es ist nicht leicht, um seine einstige beste Freundin zu trauern und zu begreifen, dass diese für immer zwölf Jahre alt bleiben wird. 

Ali Benjamin hat ein unglaublich authentische und ergreifende Geschichte erschaffen, die mich zutiefst berührt hat. Mit einer wunderschönen Schreibweise bringt sie den Leser zum Träumen, Wundern und Staunen.


Fazit: 

Ein wunderschönes Buch über Freundschaft, das Leben und Trauer, das zum Nachdenken anregt und zum Träumen bringt.

Ich gebe 'Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren' 5 von 5 Federn.

Danke an Vorablesen und den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Montag, 9. Juli 2018

Rezension | The Ivy Years - Was wir verbergen von Sarina Bowen

https://www.luebbe.de/lyx/buecher/new-adult/the-ivy-years-was-wir-verbergen/id_6836418
Bildquelle: Bastei Lübbe

Titel: The Ivy Years - Was wir verbergen
Autor/in: Sarina Bowen

Herausgeber: LYX Verlag
Preis: 12,90€ Paperback - 9,99€ eBook
Buchlänge:  316 Seiten
Reihe: Band 2
ISBN: 978-3-7363-0787-2
Link zum Buch: hier klicken 
Link zur Leseprobe: hier klicken 

Hier könnt ihr meine Meinung zu Band 1 lesen.


Inhalt: 

Wie lange kannst du ein Geheimnis verbergen, bevor es deine Liebe für immer zerstört?

Direkt bei ihrer ersten Begegnung am Harkness College spüren Scarlet Crowley und Bridger McCaulley die starke Anziehung, die zwischen ihnen herrscht. Jeder Blick, jede flüchtige Berührung lässt ihre Herzen höher schlagen – und es fällt ihnen immer schwerer, einander zu widerstehen. Dabei haben Scarlet und Bridger gute Gründe, sich dem anderen nicht vollkommen zu öffnen. Denn sie verbergen beide ein Geheimnis, das nicht nur ihr bisheriges Leben am College, sondern vor allem auch ihre gemeinsame Zukunft zerstören könnte …


Meine Meinung: 

Bereits in Teil 1 der Reihe hat mich Sarina Bowens toller und mitreißender Schreibstil tief beeindruckt. Sie schreibt unglaublich lebensnah und einfühlsam und das hat sie auch diesmal wieder bewiesen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und war von der Story komplett gefesselt. 

Der Alltag von Scarlet und Bridger sind von großen und schwerwiegenden Geheimnissen geprägt. Keiner von ihnen hat es in seinem Leben bisher leicht gehabt und beide haben mehr oder weniger große Päckchen mit sich zu schleppen. Aus diesem Grund ist eine Beziehung zwischen ihnen eigentlich unvorstellbar. So vieles, das ihre Geheimnisse gefährdet und viel zu viel, das verschwiegen werden muss. Als sich Bridger und Scarlet jedoch immer näher kommen, scheint gerade das ihre Beziehung überhaupt erst möglich zu machen.

Wie auch schon im ersten Band gibt es nicht sehr viele wichtige Nebencharaktere und das Hauptaugenmerk liegt deutlich auf den Protagonisten. Die Familie der beiden spielt jedoch auch eine entscheidende Rolle und gerade Lucy, Bridgers Schwester, habe ich sehr ins Herz geschlossen.

Mir war, als erlebe ich die Handlung regelrecht mit. Die Geschichte war so authentisch und real geschrieben, dass ich hautnah mit den Charakteren mitfühlen konnte. Verzweiflung, Misstrauen, aber auch wahre Freundschaft und der Glaube aneinander machen dieses Buch aus. Ich habe es wirklich geliebt.

'Was wir verbergen' ist meiner Meinung nach sogar noch besser als Band 1. Wer die Reihe noch nicht kennt, der sollte unbedingt jetzt die nächste Buchhandlung ansteuern. Ihr werdet es nicht bereuen.


Fazit: 

Eine absolute Buchempfehlung! Die Geschichte toppt sogar noch Band 1 und hat mich zutiefst berührt.

Ich gebe 'The Ivy Years - Bevor wir fallen' 5 von 5 Federn.

Danke an Netgalley und den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Donnerstag, 5. Juli 2018

Rezension | Love Curse - Lieben verboten von Rebecca Sky

https://www.randomhouse.de/Paperback/Love-Curse-Lieben-verboten/Rebecca-Sky/Heyne-fliegt/e534519.rhd#info
Bildquelle: Randomhouse

Titel: Love Curse - Lieben verboten
Autor/in: Rebecca Sky

Herausgeber: Heyne fliegt Verlag
Preis: 14,00€ Paperback - 10,99€ eBook
Buchlänge: 384 Seiten
Reihe: Band 1
ISBN: 978-3-453-27164-7
Link zum Buch: hier klicken 
Link zur Leseprobe: hier klicken 


Inhalt: 

Stell dir vor, du kannst jeden Jungen, jeden Mann mit nur einem Kuss dazu bringen, sich Hals über Kopf in dich zu verlieben. Von der ersten Berührung an wird er alles für dich tun. Alles. Nur ein Traum? O nein, verborgen vor der Welt existiert seit Jahrhunderten eine Gruppe mächtiger Mädchen und Frauen, die als Nachfahrinnen des Liebesgottes Eros genau diese Gabe besitzen. Und sie nutzen, um die Geschicke der Menschen zu lenken. Eine von ihnen ist die 16-jährige Rachel. Gemeinsam mit ihrer schönen und skrupellosen Freundin Marissa bereitet sie sich auf das Leben als Eros-Nachfolgerin vor. Doch dann trifft sie Ben und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Sie würde ihn so gerne küssen – aber dann wäre er ihr verfallen und könnte sie nicht mehr aus freiem Willen lieben. Als ein uralter Feind von Eros auftaucht und Marissa ausgerechnet Ben zu ihrem nächsten Opfer erwählt, muss Rachel eine schreckliche Entscheidung treffen ...


Meine Meinung: 

Ganz zu Anfang muss ich erwähnen, dass ich mir die Handlung der Geschichte komplett anders vorgestellt habe. Das lag vor allem an dem Klappentext, der mich in die irre geführt hat. Hierbei folgt vieles nämlich nicht dem chronologischen Zeitablauf in der Geschichte, was das ganze Buch schwerwiegend verändert hätte.
Somit war ich schnell etwas enttäuscht und verwirrt, da das Buch ganz anders verlief, als ich es mir erhofft habe. Auch das Cover verstärkt diesen Effekt und hätte meiner Meinung nach mehr die Spannung und Dramatik der Geschichte übermitteln können.

Mich hat die Grundidee total begeistert: Mädchen, die durch einen Kuss den Willen des anderen Geschlechts an sich reißen können und eine zum Scheitern verurteilte Liebe. Das passt perfekt in meinen Buchgeschmack und klingt ziemlich vielversprechend.

Die Magie der Frauen ist toll umgesetzt und zur Geltung gebracht worden. Mir hat vor allem der Kompromiss gefallen, dass bei der Verwandlung jeder der Betroffenen von starken Schmerzen erfasst wird. Die Liebe zu Ben war dagegen eher schleichend und kaum zu erfassen, obwohl sie eigentlich eine so wichtige Rolle spielt. Ihre Liebe zu New York, ihrer Heimatstadt, und ihrer Familie ist dagegen stets zu spüren und sehr greifbar. Ich konnte sie ihr ohne weiteres abnehmen, was mir bei Ben deutlich schwerer fiel.

Zudem kamen mir manche Szenen einfach total unrealistisch und unauthentisch vor, viel zu überspitzt oder unreif. Das hat mich ziemlich geärgert und meinen Lesefluss ins Stocken gebracht, obwohl es überhaupt nicht nötig gewesen wäre.

Obwohl ich mit der Entwicklung der Geschichte nicht gerechnet habe, ist das Buch die meiste Zeit über sehr spannend und hat mich oft überraschen können.

Ein ziemlich fieser Cliffhanger beendet diesen ersten Band  und macht Lust auf den nächsten Teil der Reihe.


Der Schreibstil der Autorin sehr leicht zu lesen und gut verständlich geschrieben. Die Seiten flogen nur so dahin und ich konnte das Buch in Rekordzeit lesen.


Fazit: 

Leider total anders als erwartet und mit einigen deutlichen Schwächen, aber eine tolle Idee mit interessanter Entwicklung.

Ich gebe 'Love Curse - Lieben verboten' 3 von 5 Federn.

Danke an das Bloggerportal und den Verlag für das Rezensionsexemplar.